Berliner Kriminal Theater

15. April 2012 14:30 Ausgehen rund um die Pension

berliner-kriminal-theaterKrimi im Theater. Da fällt einem doch gleich “Die Mausefalle“ ein, der Klassiker von Agatha Christie. Seit 1952 wird das Kult-Stück ununterbrochen im Londoner West End aufgeführt. Klar, dass dieser Dauerbrenner auch im “Berliner Kriminal Theater“auf dem Programm steht. Über 950 Vorstellungen gab es in dem kleinen Theater in einem ehemaligen Umspannwerk in Friedrichshain schon – mit rund 130.000 begeisterten Besuchern.

Das Stück, in dem ein Gästehaus zur Falle wird, weil dort nicht nur weitere  Mordopfer, sondern auch der Mörder selbst gefangen sind, hatte Agatha Christie übrigens ursprünglich als Radiohörspiel geschrieben – als Geschenk für die Mutter  der Queen. Später hat sie es dann zum Kurzkrimi umgeschrieben und schließlich zum dem legendären Bühnenstück.

Diese Tradition der Krimi-Hörspiele haben die Macher des “Berliner Kriminaltheaters“ in ihrer Reihe Live-Hörspielkrimi aufgegriffen. Auch da ist ein Klassiker von Agatha Christie im Programm. In “16 Uhr 50 ab Paddington“ deckt Miss Marple eine teuflische Intrige auf und stellt dem Mörder unerschrocken eine Falle. 

Neben den Krimi-Hörspielen und immer wieder mal einer Krimi-Lesung sind die Theaterinszenierungen aber das Hauptgeschäft. Viele bekannte Krimi-Klassiker stehen auf dem Spielplan. Zum Beispiel “Der Hund von Baskerville“ mit dem Meisterdetektiv Sherlock Holmes. Oder “Arsen und Spitzenhäubchen“, in dem der Theaterkritiker Mortimer Brewster feststellen muss, dass seine beiden Tanten, die eine oder andere Leiche im Keller haben. Unvergessen ist die gleichnamige Verfilmung mit Gary Grant von 1941. Das gilt auch für den Film “Zeugin der Anklage“, den Billy Wilder 1957 mit Marlene Dietrich drehte. Auchdieser Klassiker ist im Repertoire des “Berliner Kriminaltheaters“. 

Das kleine Theater ist etwas ab vom Schuss. Da passt es ganz gut, dass man in der ehemaligen Trafohalle des historischen Umspannwerks lecker essen gehen kann. Auf zwei Etagen bietet das Restaurant “Umspannwerk Ost“ nicht nur ein ungewöhnliches Ambiente, sondern auch eine vielfältige Auswahl an saisonalen Speisen.

Umspannwerk Ost – Palisadenstr. 48, 10243 Berlin (Friedrichshain), U-Bhf. Weberwiese (U5) 
BERLINER KRIMINAL THEATER
Kartentelefon: (030) 479 974 88, E-Mail: besucherdienst@kriminaltheater.de, www.kriminaltheater.de
RESTAURANT UMSPANNWEK OST 
Tischreservierung: (030) 42 80 94 97, E-Mail: info@umspannwerk-ost.de, www.umspannwerk-ost.de

{gmap|Palisadenstr. 48, 10243 Berlin|600|350}

Tags:

1 Kommentar

  1. Hanno sagt:

    Jo geiles Teil 😀 Wenn man etwas mehr Zeit in Berlin hat (also als Tourie) dann sollte man sich mal den Gefallen tun und das – etwas bizarre – Theater besuchen. Ziemlich genial gemacht 😀

Schreibe ein Kommentar