Galerien im Prenzlauer Berg
 
   
     
     
Galerie im Prater  
Kastanienallee 7 - 9, 10435 Berlin
fon 030 - 44 03 83 66 | fax 030 - 9 02 95 38 49
    21.09. bis 02.10.2005
Helmut Brade, Volker Pfüller - Plakate
Ausstellung anlässlich des Welttreffens der Alliance Graphique Internationale (AGI)
vom 20. bis 24. September in der Kulturbrauerei
Eröffnung 21. September 2005
Galerie parterre
 
 
  Danziger Straße 101, 10405 Berlin
Galerie direkt, nur während der Öffnungszeiten fon: 030 / 9 02 95 38 21
Galeriebüro fon: 030 / 9 02 95 38 46; fax: 030 / 9 02 95 38 49
 
IN ANDEREN WAHRHEITEN
Arbeiten von Menschen mit geistiger Behinderung aus dem Wohnheim Maria Frieden in Pankow
Cosima Blaurock, Alexandra Fink, Doris Grund, Katharina Knopp
Erika Müller, Beatrix Schubert, Fritz Thiele, Corinna Voißel

Eröffnung am Dienstag, 13. September 2005, 20 Uhr
   
Die Foto/Graphik Galerie Käthe Kollwitz  
Die Foto/Graphik Galerie Käthe Kollwitz besteht aus einem Leuchtkasten vor dem Haus Kollwitzstraße 56A (Ecke Knaackstr.). Seit Oktober 1997 stellt Pat Binder dort jeweils für 3 Monate eine Arbeit von Künstlerkolleginnen und -kollegen vor.

Das Haus Kollwitzstraße 58 in Prenzlauer Berg, in dem das Ehepaar Kollwitz jahrzehntelang gelebt und gearbeitet hatten, wurde 1943 durch Bomben völlig zerstört. Nach 1945 ist das Grundstück nur teilweise wiederbebaut worden. Zur Erinnerung an die Künstlerin und den Armenarzt errichtete der Magistrat von Berlin die Originalplastik »Mutter mit zwei Kinder« von Käthe Kollwitz an der Stelle der bewußt ausgesparten ursprünglichen Eckbebauung als Denkmal. Mit der 1996 erfolgten Baugenehmigung für einen sozialen Wohnungsneubau auf dem attraktiven Eckgrundstück am Kollwitzplatz mußte das DDR-Denkmal dem Lückenbau weichen und erhielt einen anderen Standort im Bezirksamt Prenzlauer Berg. Pat Binder baut am Neubau einen kleinen, neuen Raum für zeitgenössische Kunst, die im sozialen und politischen Kontext öffentlich wirksam werden will. Medium ist ein herkömmlicher Werbelichtkasten. Der Kontext ist allerdings aufgeladen mit der gesamten Problematik der von vielen Alt-Bewohnern als »Belagerungszustand« empfundenen starken Veränderungen in Prenzlauer Berg, die sich besonders deutlich am Kollwitzplatz zeigen.

 

   
     
     
          Kunst und Kultur im Prenzlauer Berg  

Ferienwohnungen Berlin


 

 

Kulturhaus Peter Edel
Berliner Allee 125, 13088 Berlin

Tanzveranstaltungen, Puppentheater, Pena-Treffpunkt der Kulturen, Kabarett / Liederabende / Jazz-Konzerte / Lesungen

 

 
 

WABE
Danziger Str.101 / 10405 Berlin

Konzertsaal, Szenetreff, Kino, Raum für innovative kulturelle Projekte, Probenraum, Tagungs- und Beratungsraum, multikultureller Veranstaltungsort und nicht zuletzt Begegnungsstätte. Programm hier