Prime Time Theater in Wedding

15. April 2012 14:17 Ausgehen rund um die Pension

Café-Betreiber, Dönerbuden-Besitzer, Hausmeisterinnen, Werbefuzzis und Lattemacchiato-Mütter. Absolut schräg sind die Berliner Typen, die Abend für Abend im  “Prime Time Theater“ bei einem Clash der Kulturen aufeinandertreffen. Frei nach der Fernsehserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ präsentiert das Weddinger Theater in seinem Dauerbrenner „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“ diese liebenswerte Mischung aus Volkstheater und Theater AG. 

Seit Jahren sind die Vorstellungen regelmäßig ausverkauft. Weil die Fangemeinde
immer größer wurde, musste das Theater immer wieder umziehen, um seine Fans unterzubringen. Seit einigen Jahren ist das schräge Kiez-Theater nun schon in der dritten Spielstätte zu Hause. Obwohl die Säle immer größer wurden, sind die Stühle meist bis auf den letzten Platz besetzt. Wer einmal dort war, kommt immer wieder. Die Quote der “Wiederholungstäter“ unter den Besuchern ist verdammt hoch. Deshalb ist es auch gar nicht so einfach, kurzfristig an Karten zu kommen. 

Das Erfolgsrezept dieses modernen Volkstheaters ist der große Spaßfaktor. Denn es ist nicht zu übersehen, mit wie viel Humor und Selbstironie die Schauspieler mehrmals am Abend in verschiedene Rollen schlüpfen. Auch wenn die Typen das reine Klischee sind, kann man auf deren Vorbilder bei jedem Spaziergang durch die Berliner Kieze treffen. Und das nicht nur im Wedding. 

Aber nicht nur die Figuren sind hoffnungslos überzeichnet, auch die Darstellungsform. Aber durch die Improvisationen, kabarettistische Einlagen und Comedy-Elemente kommt das alles so charmant und komisch rüber, dass man sich immer wieder gerne neue Folgen von „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“ anschaut. Es soll sogar Fans geben, die seit dem Start der ersten Theater-Serie Deutschlands Anfang 2004 kaum eine Folge verpasst haben.

Alle drei Wochen gibt es eine neue Folge, die jeweils eine abgeschlossene  Geschichte erzählt, wobei es am Anfang einen kleinen Rückblick auf die letzte Folge gibt – so wie im Fernsehen. Neu im Programm ist seit Februar 2012 die “Experimentierbühne“. An ausgewählten Dienstagen werden künftig neue Formate und Stücke sowie Figuren und Schauspieler “getestet“.


Prime Time Theater
Müllerstrasse 163 (Eingang Burgsdorfstr.), 13353 Berlin-Wedding
Karten & Info: (030) 49 90 79 58 (Do-Mo 16-19 Uhr) oder AB
Fax: (030) 49 90 79 60, E-Mail: info@primetimetheater.de
http://www.primetimetheater.de 
Verkehrsanbindung: S/U Wedding (Ringbahn &U6)

{gmap|Müllerstrasse 163,13353 Berlin-Wedding|600|350}

 

 

 

 

 

 

Tags:

Noch keine Kommentare vorhanden

Mach den Anfang! :)

Schreibe ein Kommentar