Open-Air-Theater mit Shakespeares lustigen Weibern

27. Juni 2016 12:34 Ausgehen rund um die Pension

Shakespeare sollte man auf die einzig richtige und klassische Art und Weise genießen: Unter freiem Himmel, genau wie die Londoner es zu Zeiten des großen Dichters getan haben. Das geht auch in Berlin? Ziemlich gut sogar: Im Monbijou-Theater in Mitte. Diesen Sommer im Programm: Die lustigen Weiber von Windsor.

Theater ist nur was für die kalte Jahreszeit. Den Sommer sollte man am besten an einem lauen Abend im Biergarten oder am Spreeufer verbringen. Wer weder das Eine noch das Andere missen will, dem empfehlen wir das Amphitheater im Monbijoupark in Berlin Mitte. Kultur unter freiem Himmel, der perfekte Kompromiss.

Monbijou-Theater_Die lustigen Weiber von Windsor_03

Monbijou-Theater: Die lustigen Weiber von Windsor (Juni 2016)

Shakespeares „Die lustigen Weiber von Windsor“

Wer Shakespeare hört, denkt vermutlich als Erstes an Romeo und Julia oder Hamlet. Umso schöner ist es, auch mal ein anderes seiner zahlreichen grandiosen Werke zu sehen. Die lustigen Weiber von Windsor bieten definitiv Material für einen amüsanten Abend: Sir John Falstaff  ist schwer überzeugt von seiner unwiderstehlichen Anziehungskraft auf Frauen und verspricht gleich Zweien die Ehe. Natürlich verfügen diese über ein stattliches Vermögen, das wiederum sehr anziehend auf Falstaff ist. Die umworbenen Damen erhalten exakt den gleichen Liebesbrief, der Schwindel fliegt auf und die weibliche Rache beginnt. Weniger witzig für Sir Falstaff, umso mehr für die Zuschauer.

Das Monbijou-Amphitheater bietet eine perfekte Kulisse für das Schauspiel. Damit die 90 Minuten Spielzeit (ohne Pause) nicht zu unbequem auf den Holzsitzplätzen werden, gibt es kostenlos Sitzkissen. Auch Durst muss niemand leiden. Wer sich nicht in die Schlange an der Theke stellen will, der kann sogar direkt im Theater beim netten Servicepersonal bestellen.  Die Stimmung im Theater ist entspannt, die Schauspieler-Truppe geht gut gelaunt und immer bereit für einen spontanen Witz fürs und übers Publikum ans Werk. Wer sich in die erste Reihe setzt, muss damit rechnen, ins Schauspiel eingespannt zu werden. Oder ein paar Spritzer Bier abzubekommen.

Monbijou-Theater_2016_Die-lustigen-Weiber-von-Windsor_01

Monbijou-Theater: Die lustigen Weiber von Windsor (Juni 2016)

Mein Respekt geht an den großartigen Darsteller des Sir John Falstaff, der trotz einbandagiertem Fuß und Fatsuit-Anzug bei 29°C am 23.06. eine köstliche Darstellung bot.

Das Stück läuft in der Spielzeit: 8. Juni – 3. September 2016

Außerdem im Programm:  Die Mitschuldigen ein Lustspiel von Johann Wolfgang von Goethe; Spielzeit: 22. Juni – 2. September 2016

Den aktuellen Spielplan finden Sie hier.

Das Monbijou-Theater ist gut erreichbar und nur fünf Minuten vom S-Bahnhof Hackescher Markt entfernt. Von der Pension Absolut Berlin können Sie direkt mit der Tram M1 in Richtung Mitte in weniger als 20 Minuten durchfahren. Mit dem Fahrrad brauchen Sie sogar nur 15 Minuten.

FAZIT: Kultige Kulisse und schönes Schauspiel. Ein Besuch im Monbijou-Theater lohnt sich!

P.S. Wer nach dem Kulturabend nicht gleich nach Hause will, kann noch bei der Strandbar direkt nebenan vorbei schauen und das Tanzbein schwingen. Ob Swing, Chacha oder Tango, hier kann das Blut bei guter Musik und romantischem Blick auf Spree und Bode-Museum in Wallung gebracht werden. Und wer noch kein Profitänzer ist, der schaut vorher beim ebenfalls angebotenen Crashkurs vorbei.

Tags:

Noch keine Kommentare vorhanden

Mach den Anfang! :)

Schreibe ein Kommentar