Mit Google Maps auf Mauersuche

30. Juli 2011 17:00 Digitale Berlin Souvenirs

Wo war die Mauer? Diese Frage stellen sich alle Touristen, die nach Berlin kommen. Stößt man nicht zufällig oder auch gezielt auf eine der wenigen musealen Überreste der Mauer, so herrscht Rätselraten überall. Als wir uns (mal wieder) über dieses Thema unterhielten, kamen wir auf die Idee gezielt nach Google Maps Layern zu suchen. Google bietet ja innerhalb Maps für viele Dinge Layer an, da kann es doch sein, dass jemand bei Google auch mal an die olle Mauer gedacht hat.
Dem war leider nicht so. Bei der Suche sind wir allerdings auf eine so genannte „custom map“, also eine individuell bearbeitete Kartenansicht eines Nutzers namens „GlobalSander“ gestoßen. Dieser Nutzer hat sich die Mühe gemacht, den Verlauf der Berliner Mauer nachzuzeichnen und anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Gott segne diesen Menschen, denn mit wenig Mühe kann nun jeder mit Smartphone und Google Maps dem Mauerverlauf entlangspazieren.

Und so gehts: Im eingeloggten (=bei Google eingeloggten) Zustand diesen Link: Berliner Mauerverlauf aufrufen und auf „in meine Angebote speichern“ klicken. Am Smartphone dann Google Maps aufrufen, in den Layern „Meine Karten“ auswählen und die zuvor gespeicherte Karte „Die deutsche Teilung – Berliner Mauer“ auswählen.
Das Layer kann auch in der Ansicht von Google Earth genutzt werden, was die Sache bereits am PC zu einem Erlebnis machen kann.

Sollte jemand noch weitere spannende und individuell erstellte Berlin Karten kennen, so würde ich mich über ein Kommentar in diesem Post sehr freuen!

Tags:

1 Kommentar

  1. Evi sagt:

    Kenne leider keine weiteren Berlin Karten, ist aber voll super Tipp. Werde im Herbst nach Berlin reisen und von diesem Berliner Mauerlauf gebrauch machen.

Schreibe ein Kommentar